...

Montag, 14. März 2011

Die beste Erfindung der Welt!

(Crochet shoes for babys)

Nee, nee, nicht das Rad oder das Feuer oder irgendso eine Lappalie! Die beste Erfindung der Welt ist... tadaaaaaaa: Ein angewachsener Kopf!!! 
Denn sonst hätte ich keinen mehr! Schon lange nicht mehr! Ewig lange nicht mehr! Und das wär ja doch doof... :-(

Wie ich auf diese weise Erkenntnis komme? Da muss ich mal ausholen... *Lufthol*... obwohl ich nur Beispiele von gestern Abend bis heute morgen aufzähle:

Ihr erinnert euch, dass ich gestern in meinem Dawanda-Konto nicht gefunden habe, wo ich die Kommentare nachlesen kann, ne? Dann habe ich ja Tipps von euch bekommen und hab's dann auch kapiert! :-)
Man könnte wohlwollend sagen: Na ja, da hat die Frau Rubbel halt vorher nicht richtig geguckt - kann passieren. 
Aaaaber: Ich habe bei Dawanda bestimmt 20 Minuten gesucht und gekramt und rumgeklickt und nix gefunden! Dabei gibt es da mehrere Bereiche, wo man das sehen kann (und die sind nicht schwer zu finden) und es gab noch eine E-Mail! 
Tz tz tz...

So, dann hatte ich ja gestern die Babyschuhe für 'ne Bekannte gehäkelt. Die Grundanleitung der Schuhe wusste ich noch, die Deko hatte ich mir auf einem Foto, das ich auch hier im Blog schon mal gezeigt hatte, noch mal angeguckt und los ging's. 
Als die Schuhe fertig waren, habe ich kurz gedacht: Irgendwie hatte ich die anders in Erinnerung, hab dann noch mal auf das Foto geguckt und es nicht kapiert. 
Hier mal der Vergleich:

Schuhe von damals:


Schuhe von gestern:


Ist ja nur eine Winzigkeit, die ich vergessen hatte... kann man ja übersehen... auch wenn man sich das Bild mehrmals anguckt... oder nicht?
*Kreisch*: Mehrmals anguckt! Nicht ein Mal! Nicht zwei Mal! Mehrere Male! Ich hab nicht gesehen, dass die Blätter fehlen! Die sind ja auch so furchbar klein!

Man, man, so müssen die natürlich aussehen:


*Japs*


So, aber ich bin noch nicht fertig!
Morgens trinke ich Kaffee. Mehrere Tassen. Wenn eine Tasse leer ist, gehe ich in die Küche, dreh mal ganz kurz im Vorbeigehen die leere Tasse über der Spüle um, falls da noch 'ne alte Pfütze drin ist und gieße dann neuen Kaffee ein. 
Und heute?
Ich stehe in der Küche, gieße mir den neuen Kaffee ein, gehe mit der Tasse zur Spüle und schütte die volle Tasse direkt wieder aus. Da habe ich die automatisierte Pfützen-Wegschütt-Bewegung an der falschen Stelle gemacht und der frische Kaffee war futsch...
Tja, und der Tag ist noch lang - mal schauen, was noch alles passiert... muaahahaaha...

:-D


P.S.: Und ich hab seit ein paar Tagen eine neue Kamera!
*LochindenBauchfreu*
Ist das nicht ein Unterschied zur alten (wenn man alleine die Schuhfotos vergleicht), dabei ist die neue "nur" eine normale Digicam? Hach, ich bin ganz verliebt in sie und streichel sie tagaus, tagein...



P.S.: Die Anleitung für die Schühchen gibt's ab jetzt im Shop.


Kommentare:

  1. Liebe Sandra,

    rubbel weiter so.
    Du bist noch ganz DA, hast mich kürzlich sehr
    liebevoll auf einen Fehler hingewiesen.

    Ich rubbel weiter, wenn auch nicht die Katz
    (hab keine).

    In Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Mhmm Frau Rubbel die Katz, da war der Kaffee wohl heute morgen einfach nicht stark genug. *g*
    Aber zur Beruhigung ich hab auch manchmal so Phasen da lauf ich irgendwo hin weil ich z.B. was wegpacken möchte und dann steh ich auf einmal im falschen Raum und frag mich was ich da will. *räusper*
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. als frau rubbel die katz.. alles ist gut.. völlig normal.. hihi. du bist nur ein wenig überarbeitet und ein wenig. äää verwirrt hihi..

    AntwortenLöschen
  4. achja...das leidige thema mit dem kopf und seiner vorschriftsmässigen nutzung...kenn ich nur zu gut!! *pruuuuuust* bevor ich jetzt aber in der kommentarfunktion einen seelenstrip hinleg, schreib ich dir lieber ne mail ;O)
    fühl dich heftigst gedrückt und rubbl die katzen von uns!
    liebe grüsse
    andrea & fanny

    AntwortenLöschen
  5. ;o) was soll ich sagen ;o) *LOL* das kenn ich auch!!! ich lauf vom wohnzimmer ins bad, und weiß nicht mehr, was ich machen wollte...nicht das unsere kleine wohnung die dimensionen eines palastes hätte.......! glaub mir, es wird auch wieder besser! gibt es eine anleitung für die schühchen? liebe grinsende grüße, nico

    AntwortenLöschen
  6. ...wieder mal ein klasse Post von Dir :) ! Die Schuhe sind total goldig ! GLG, Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Ich dachte, die neuen Schühchen SOLLEN OHNE BLÄTTER sein!!!!!!!! *Pffffff.....hihihi*
    Die sehen aber auch total süß aus, egal ob mit oder ohne.
    LG, Manu

    AntwortenLöschen
  8. Ha, ich musste gerade ganz laut loslachen. Das mit dem Kaffee hätte auch mir passieren können.

    Die Schühchen sínd echt süß geworden.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ohjemine,
    deine Kaffee-Geschichte erinnert mich an mein großes Suppentrauma!
    Ich hab mal aus einem phantastisch schönen Stück Rindfleisch und ganz tollem, frischem Gemüse vom Markt eine Rindfleischsuppe gekocht, die ganz unglaublich gut geschmeckt hat.
    Da mein Mann aber Gemüse in der Suppe nicht mag, musste die Brühe also durch ein Sieb gegossenen werden.
    Leider hab ich Trottel aber vergessen, vorher die Suppenschüssel unters Sieb zu stellen und so ist die superleckere Suppe komplett im Abfluss verschwunden... *schluchz*.

    Wohin ich mich dann selbst beißen wollte, brauche ich wohl nicht zu sagen :o/

    Du siehst also: du bist nicht alleine :o).

    Liebe Mutmach-Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Also ich hab mich köstlich amüsiert! Macht Dir nichts draus es sind auch noch andere so blöd z. B. ich. Deswegen habe ich mich ja weggeschmissen vor lachen, schön das ich nicht alleine bin. Liebe Grüße und morgen ist ein anderer Tag. Charlotte

    AntwortenLöschen
  11. :)))))))

    Ganz liebe Grüße
    aus dem hohen Norden
    von Anja

    AntwortenLöschen
  12. Tja, solche Tage gibt es. Ich stelle immer eine Tasse unter den Ausfluss des Kaffeeautomaten, so dass restliche Tropfen da reintropfen können.
    Ich, mit meiner Tasse in die Küche, stelle meine Tasse neben den Kaffeeautomat u. drücke den Knopf. Na ja, der Kaffee lief natürllich in die Abtropftasse. Als diese voll war, sah ich sie an u. brauchte erst eine Weile um zu kapieren, was da jetzt passiert ist. *grins*

    Morgen sieht es bestimmt wieder normal aus.

    Gruß Gabriele
    ...

    AntwortenLöschen
  13. @ Gabriele:

    Hihi... das mit dem Erst-mal-eine-Weile-da-stehen-und-es-nicht-kapieren kenne ich auch. :-D
    Und ich guck dabei bestimmt auch ziemlich dumm aus der Wäsche.

    AntwortenLöschen
  14. Hirnleistungsschwäche, wie???

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deinen Kommentar.

Manchmal kann es wohl ein bisschen dauern, bis ich Zeit habe, die Kommentare freizuschalten. :-)