...

Freitag, 17. September 2010

Brillenetui und Tatüta

(Sew: Glasses case and tissue cozy)

Die Oma meines besten Freundes ist seit vorgestern im Krankenhaus und ich hab ihr ein Taschentüchertäschchen und ein Brillenetui als kleine Aufmunterung genäht.
Sie bekommt die Sachen morgen und ich hoffe, dass das Brillenetui groß genug ist. Das hab ich nämlich einfach so Pi mal Daumen genäht, weil's hier in diesem Haushalt keine einzige Brille gibt, die ich als Maßstab hätte nehmen können (noch nicht mal 'ne popelige Sonnenbrille... wobei... ich plauder mal ein bisschen aus dem Nähkästchen: Eigentlich bräuchte ich ja eine Brille, aber ich würde lieber blaue Flecken in Kauf nehmen, weil ich überall vor renne als so ein Ding aufzusetzen... *hüstel*).


(Kleines Problem momentan: Mein PC läuft zwar wieder, aber die Farben sind nicht mehr ganz in Ordnung. Deshalb weiß ich nicht, ob das Bild den Naturfarben entspricht oder ob ihr vielleicht grünen Stoff mit gelber Spitzenborte seht... In Natura ist es jedenfalls braun mit weiß! *Grins*)


Und ich hab noch wat: 
Ich versuche ja, meinen Blog möglichst nörgel- und grummelfrei zu halten, aber da gibt's eine Sache, über die ich mich im Moment immer wieder aufrege, wenn ich daran denke (wer keinen Bock auf Grummeleien hat, einfach ab hier nicht weiterlesen): 

Oben genannte Oma ist fast 79 und muss etwas länger im Krankenhaus bleiben.
Aufgrund ihrer Erkrankung darf sie ihr Zimmer nicht mit jemand anderem teilen (was ja auch von Vorteil sein kann, denn besser alleine als an einen muffeligen Zimmergenossen zu geraten) und darf auch nicht in der Klinik rumlaufen oder mal in die Caféteria oder ähnliches.
Und nu' kommt der Punkt, über den ich mich so aufrege: 
Sie hat KEIN Fernsehgerät oder Radio auf ihrem Zimmer! Da darf die Frau vielleicht 2 Wochen keinen Schritt vor die Zimmertüre machen, hat keinen Kontakt zu anderen Patienten, kann nicht draußen rumlaufen, hockt nur in ihrem kleinen Kabuff und kann noch nicht mal fernsehen! 
Wo gibt's denn so was? Was soll sie denn die ganze Zeit machen? Das ist ja schlimmer als im Knast! Ich meine, mir ist durchaus bewusst, dass sie da nicht in 'nem Nobelhotel ist, aber ein Fernseher?!?!?!
Das ist doch Käse! :-(((
(Ich selber guck ja so gut wie gar kein fern, aber in so einer Situation würde ich den Boden küssen, wenn ich einen Fernseher hätte.)
Wir reden hier übrigens nicht von irgendeinem kleinen Dorfkrankenhaus, sondern von der Uniklinik Düsseldorf! 
*Aufreg* 
Mein Freund hat ihr mittlerweile schon ein Radio gebracht, sie hat ihr Strickzeug und Lesekram dabei und ich drück mal ganz doll die Daumen, dass sie doch schneller wieder nach Hause kann.
So, sorry, musste ich einfach mal loswerden... :-) 

Ich wünsch euch allen noch einen schönen Abend! :-)))

Nachtrag: Auf den normalen Mehrbettzimmern dort gibt es Fernseher!

Kommentare:

  1. Hallihallo liebe Sandra,
    also mir gefällt das grüne Etui suuuper gut. Auch die gelbe Borte passt hervorragend dazu. Die Farben hast Du echt klasse ausgewählt!!! Grün und Gelb!!! Wow!!!!! Und das grüne Tatü-Täschchen, mensch, das hat ja auch die gelbe Borte...und einn lilablaßblauen Knopf!!! Toll!!!!!!!!!! Da freut sich Freundes Oma mit Sicherheit riesig.
    Das mit dem TV ist echt ne Frechheit. Darf in die Einbettzimmer generell kein TV Gerät oder stellt das Krankenhaus...äh..die Uniklinik Düsseldorf kein Gerät zur Verfügung?
    Als unser Kurzer mal im Krankenhaus lag, haben wir ihm ein kleines TV Gerät von zuhause mitgebracht. Ich finds auch richtig doof. Da fällt der armen Frau ja die Decke auf den Kopf!!! Und das soll zur Gesundung beitragen? Ich versteh´s nicht!!! Unmöglich!!!! Trotzdem hoffe ich und drücke ganz fest die Daumen, dass die alte Dame so schnell wie möglich dieses Krankenhaus, den Ort der Langeweile, wieder verlassen darf/kann.
    Dir, liebe Sandra ein suuuupertolles WE mit hoffentlich Sonnenschein und guter Laune.
    Ich drück Dich und lasse viele ganz ganz liebe Grüße da
    Babsie

    AntwortenLöschen
  2. auweia, das ist wirklich hart...zumindest hat sie jetzt radio. und ihr strickzeug. hut ab, dass die dame in dem alter noch strickt!! ich wünsche unbekannterweise gute besserung!
    und das mit den blauen flecken...wozu gibts kontaktlinsen?? und überhaupt...ich brauch ja ganz sicher erstmal keine brille...aber ohne sonnenbrille?? geht gaaaanich!!
    und noch was: also ICH seh die farben auf deinem foto bestens...;O)
    husterei wird besser, aber mit homöopathie dauert sowas eben seine zeit...und das wetter tut sein übriges, die heilung rauszuzögern! aber ich will mich nicht beschweren, die letzten beiden tage hatten wir traumhaftes herbstwetter mit sonne satt! so darf es gern noch ein weilchen weitergehn!
    sonnige herzensgrüsse und knuddla
    andrea

    AntwortenLöschen
  3. @ Babsie:
    Doch, doch, Fernseher sind da schon erlaubt. Nur is' halt gerade in dem Zimmer keines vorhanden - keine Ahnung, warum. :-(
    Mein Freund guckt auch mal, ob er irgendwo ein kleines Gerät auftreiben kann und dann noch eine Zimmerantenne. :-)

    @ Andrea:
    Jaaaa, sie strickt noch! :-D
    Gerade ist sie dabei, ein fliederfarbenes Bettjäckchen zu stricken - ist das nicht süß?!!?! :-)))

    @ Babsie + Andrea:
    *Keuch* Ja wat denn nu? Welche Farben seht ihr denn jetzt?
    Ich hab ja gaaanz stark den Verdacht, dass die Frau Babsie einen Knick in der Pupille hat. Oder dass sie mich ärgern will... aber neeeein, das würde sie doch niemals tun! :-P

    AntwortenLöschen
  4. hallo sandra!
    krankenhaus-mobbing allererster sahne - vielleicht dachten die, die alte lady kenne gar kein fernsehen… von wegen, kind wir hatten damals doch nichts… oder sie sei bereits jenseits von gut und böse… spekulationen über spekulationen und natürlich unverständlich.
    aber auch ich habe, was das angeht, schon so einiges erlebt. seitdem gehört bei uns ein tragbares radio-cd-gerät (und hörbücher) schon wie selbstverständlich zum urlaub-im-krankenhaus-gepäck.
    deine farbauswahl für die beiden nähkunstwerke ist im übrigen sehr… äh, interessant… wie war das nochmal? orange-pink-rot-violett? oh gott, meine augen schmerzen so… muss mich erst mal erholen…
    (höhö) oh nein, bitte nicht hauen - war doch nur schapaß! ich schwöre!
    dir ein kuscheliges wochenende und allerliebste grüße, bernadette.

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für Deinen Kommentar.

Manchmal kann es wohl ein bisschen dauern, bis ich Zeit habe, die Kommentare freizuschalten. :-)